Make Chocolate Fair!
Eine Kampagne von

Ausstellungen

Ob im Rathaus, in der Uni oder dem Weltladen – unsere Ausstellungen sind nicht nur echte Hingucker, sondern informieren auf verständliche Weise über die Schattenseiten der Herstellung von Kakao und Schokolade und zeigen, wie jeder und jede selbst aktiv werden und sich für faire Schokolade einsetzen kann.

Für INKOTA-Mitgliedsgruppen ist die Ausstellungs-Ausleihe übrigens kostenlos. Interessiert? Dann werdet jetzt Mitglied!

Jetzt Mitgliedschaft beantragen.

Make Chocolate Fair! - Die Roll-Up-Ausstellung

MCF-Roll Up
© INKOTA-netzwerk

Die Roll-Up-Ausstellung „Make Chocolate Fair!“ informiert, wie aus Kakaobohnen Schokolade wird – und deckt auf, unter welchen ausbeuterischen Bedingungen Kakao angebaut wird. Außerdem stellt sie die Kampagne „Make Chocolate Fair!“ vor und zeigt auf, wie jeder und jede selbst aktiv werden und sich für faire Schokolade engagieren kann.

Die Ausstellung besteht aus 6 freistehenden Roll-Ups. Interaktive Elemente wie Videos und weiterführende Materialien können per QR-Code genutzt werden.

Es wird eine Ausstellungsfläche von ca. 20-30m2 benötigt.

Die Ausleihgebühr beträgt 30,00€ zzgl. Versandkosten.

Ansprechperson:
Keshia Acheampong
INKOTA-netzwerk e.V.
Chrysanthemenstraße 1-3
10407 Berlin
Tel: 030 – 420 8202 54
E-Mail: acheampong@inkota.de

Wanderausstellung: Süß&Bitter

Ökohaus Rostock
© Ökohaus Rostock | Die fünf Entdeckungs-Stationen lassen sich unabhängig im Raum aufstellen, sodass den Besucher*innen genug Platz zum Betrachten und Ausprobieren bleibt.

Weißt Du, wer das größte Stück von jeder Schokolade bekommt und warum Kakaobauern keine Schokolade essen? Die Wanderausstellung „Süß & Bitter” der Kampagne Make Chocolate Fair! gibt viele Antworten rund um den süßen Genuss und die bittere Wahrheit über Schokolade. Mit einem Mix aus Texttafeln, Fühl-, Video- und Hörstationen regt die Ausstellung alle Sinne an und macht das Thema Kakao für Besucher*innen erfahrbar.

Du hast Lust, die Ausstellung in Deiner Stadt, Pfarrgemeinde oder Uni zu zeigen? Gerne beraten und unterstützen wir Dich bei der Organisation der Ausstellungspräsentation und bei begleitenden Veranstaltungen. Auf Wunsch kommen unsere Referent*innen auch zu Euch.

Die Ausstellung benötigt eine Ausstellungsfläche von ca. 50m2.

Die Ausleihgebühr beträgt 600€. Weitere Informationen zu den Stationen und Eckdaten der Ausstellung "Süß&Bitter" gibt es in dieser Übersicht.

 

Ansprechperson:
Keshia Acheampong
INKOTA-netzwerk e.V.
Chrysanthemenstraße 1-3
10407 Berlin
Tel: 030 – 420 8202 54
E-Mail: acheampong@inkota.de

Unsere Ausstellungen auf Tour

MCF-Roll-Up-Ausstellung in Aktion
© INKOTA-netzwerk | "Make Chocolate Fair!"-Ausstellung in Aktion
Ökohaus Rostock
© Ökohaus Rostock | Die fünf Entdeckungs-Stationen lassen sich unabhängig im Raum aufstellen, sodass den Besucher*innen genug Platz zum Betrachten und Ausprobieren bleibt.
Schweriner Höfe
© Schweriner Höfe | Ob im Rathaus oder wie hier im Foyer der Schweriner Höfe: Die "Süß&Bitter" ist immer ein echter Hingucker.
Süß und Bitter
© INKOTA-netzwerk | Die "Süß&Bitter" mit vielen interaktiven Elementen und anschaulichen Grafiken.
Infostand AfrikaFEZival_FEZ Berlin
© INKOTA-netzwerk | Die Roll-Up-Ausstellung "Make Chocolate Fair!" bei einem Infostand im fez-Berlin
Roll-Up-Ausstellung an der Medienwand Genezarethkirche Neukölln
© INKOTA-netzwerk | Ausstellung "Make Chocolate Fair!" als Outdoor-Version zum Aufhängen.

Teilen:

Gefördert durch Brot für die Welt aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes, den Katholischen Founds, die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin sowie durch das Engagement Global im Auftrag des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Make Chocolate Fair!
eine Kampagne von
und Unterstützer*innen